Die weltweite Quelle für wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Tierforschung

Loading
Main menu
Select a language
Search
Loading

Simvastatin - Cholesterinsenker

On WHO Model List of Essential Medicines : NO

Alternative names: Zocor

 

Simvastatin is used to lower cholesterol and triglycerides (types of fat) in the blood. Simvastatin is in a group of drugs called HMG CoA reductase inhibitors, or "statins." All statins act by inhibiting 3-hydroxy-3-methylglutaryl coenzyme (HMG-CoA). HMG-CoA reductase, the rate-limiting enzyme of the pathway, regulates the metabolic pathway responsible for the endogenous production of cholesterol.

 

Simvastin wurde bei dem Pharmaunternehmen Merck entdeckt und entwickelt. Es ist ein Derivat das durch die Fermentation eines Schimmelpilzes namens Aspergillus terreus entsteht. Es war der erste Stoff aus der Gruppe der Statine, der nachweislich Herzkreislauferkrankungen und die damit zusammenhängenden Sterblichkeitsraten senken konnte. Simvastatin steht auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation, die die wichtigsten Medikamente für ein grundlegendes Gesundheitssystem enthält.

 

Es reduziert im Blut das „schlechte“ Cholesterin, das Lipoprotein niederer Dichte (LDL von englisch: Low Density Lipoprotein) und die Triglyceride (Neutralfette). Gleichzeitig erhöht es den Anteil des „guten“ Cholesterins, das Lipoprotein hoher Dichte (HDL von englisch: High Density Lipoprotein).

 

Dadurch senkt Simvastatin das Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkte und andere Komplikationen mit dem Herzen bei Personen mit Diabetes, Erkrankung der Herzkranzgefäße (Koronararterien) und anderen Risikofaktoren, die mit Cholesterin in Verbindung stehen. Folglich wird es als ein Arzneistoff gegen eben diese Krankheiten eingesetzt.

 

In einer skandinavischen Studie zu Simvastin (einer Placebo kontrollierten, randomisierten klinischen Versuchsreihe, die über 5 Jahre lief), konnte Simvastatin die Gesamtsterblichkeit/Mortalitätswahrscheinlichkeit bei Patienten mit Herzkreislauf Erkrankungen und hohem LDL Cholesterinspiegel um 30% senken. Die Wahrscheinlichkeit an der Herzkreislauferkrankung zu sterben sank sogar um 42%. Das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall oder die Notwendigkeit eines Eingriffes zur koronaren Revaskularisierung wurden um 37%, 28% beziehungsweise 37% reduziert. 

 

Eine weitere Studie zur Herzprotektion evaluierte die Auswirkungen von Simvastatin bei Personen mit Risikofaktoren wie einer bestehenden Herzkreislauf Erkrankung, Diabetes, einem vorangegangenen Schlaganfall bei relativ niedrigem LDL Cholesterinspiegel. In dieser Versuchsreihe, die über 5.4 Jahre lief, konnte die Gesamtsterblichkeit/Mortalitätswahrscheinlichkeit um 13% reduziert werden. Die Wahrscheinlichkeit an der Herzkreislauferkrankung zu sterben sank um 18%. Personen, die Simvastatin erhielten erlitten 38% weniger nichttötlicher Herzanfälle und 25% weniger Schlaganfälle.

 

 

 

Toxikologische Berichte:

http://www.fda.gov/ohrms/dockets/ac/03/briefing/3968B1_02_F-FDA-PharmTox%20Review.doc

http://tpx.sagepub.com/content/32/2_suppl/26.full.pdf

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2679082


Main menu
Select a language
Search
Loading