Die weltweite Quelle für wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Tierforschung

Loading
Main menu
Select a language
Search
Loading

Sequenzierung & Analyse des Mäusegenoms

Die Mouse Genome Sequencing Consortium, eine öffentlich-private Vereinigung, die 2000 zur Beschleunigung der Codesequenzierung gegründet wurde, hat 2002 in Nature die Anfangssequenz und Analyse des Mäusegenoms veröffentlicht. So wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Immunologie entstand - der Schlüssel zum Verständnis der Reaktion des menschlichen Körpers auf Krankheitserreger und dessen Kontrolle - wurden Anfang des 21. Jahrhunderts die ersten Schritte in Richtung des Verständnis der Genetik von Menschen und anderen Lebewesen gemacht.

Dank der großen Fortschritte der Medizin können wir Funktionen bestimmter Gene identifizieren und begreifen, wie diese kontrolliert werden können. Mit der Sequenzierung des Mäusegenoms soll im Prinzip der Schlüssel zum menschlichen Genom gefunden worden sein, da 99% der Gene von Menschen und Mäusen identisch sind.

Unser Verständnis von Genfunktionen und genetischer Ursachen von Krankheiten sind bereits zu einem großen Teil durch die Arbeit an Mäusen bestimmt worden. Das Verständnis der allgemeinen Physiologie wurde hierdurch erheblich beschleunigt sowie die Entwicklung von Behandlungen für Erbkrankheiten und verbesserte, zielgenaue Behandlungen für andere Erkrankungen ermöglicht.


Main menu
Select a language
Search
Loading